www.christoph-stender.de

Der Aachener Dom im Hosentaschenformat

Der Aachener Dom im Hosentaschenformat

Neues Buch von Christoph Stender und Pit Siebigs
Von SONJA HEINEN

Die Frage, ob zuerst der Text oder die Bilder entstanden sind, können Christoph Stender und Pit Siebigs nicht mehr eindeutig beantworten. Für den Bildband „Wenn Träume landen“ haben sich die beiden im Aachener Dom auf Spurensuche begeben. Auf 48 Seiten haben sie im Einhard-Verlag Gedanken und Motive veröffentlicht, die zum Innehalten und Weiterdenken einladen.
„Häufig hören wir, dass der Dom Hilfe braucht. Dabei vergessen wir leicht, dass der Dom in erster Linie Hilfe gibt.“ So erklärt Hochschulpfarrer Christoph Stender die Idee, die ihn und den Diplom-Grafikdesigner Pit Siebigs zu einem kleinen Geschenkband inspiriert hat.

„Stolperstein“

„Wir lassen den Dom erzählen“, sagte Stender, „denn mit dem Dom verbinden wir unterschiedliche Erlebnisse, Freuden oder auch Sorgen.“ Und da wir ihn ständig sehen, werde er leicht übersehen, fügte er hinzu. Für ihn sei die Kirche „ein Stolperstein, eine Intervention im Alltag“. „Es ist wichtig, dass die Menschen ein wenig am Dom stolpern können, um bei sich selbst anzukommen“, so der gebürtige Düsseldorfer.
Für den früheren Dompropst Hans Müllejans ist der Dom „ein Ort, an dem Gedanken atmen können“. Dieses Zitat und viele weitere begleiten den Leser noch lange. „War mal eben weg und hab‘ an dich gedacht!“ heißt es zum Beispiel an anderer Stelle.
Der Aachener Dom belichtet in Wort und Bild – so der Untertitel der gebundenen Ausgabe – ist ein Bild- und Worterlebnis für die Hosentasche. „Im Aachener Dom entdeckt man immer wieder neue Motive“, schwärmt Pit Siebigs. Für einen Fotografen sei das Thema Oktogon einfach unerschöpflich. Die Bilder tragen keinen Untertitel, können aber leicht bei einer Führung wiederentdeckt werden.
Stenders lyrische Zeilen basieren auf Gesprächen mit Studierenden. Seine Worte wirken. Die Texte und Fotos sind auch getrennt erfahrbar, doch erst zusammen bilden sie eine Einheit. Oder in Stenders Worten: „Der Text geht weiter als das Bild und das Bild weiter als der Text.“

„Wenn Träume Landen – Der Aachener Dom belichtet in Wort und Bild“ ist im Aachener Einhard-Verlag erschienen, ISBN 3-936342-57-1. 8,90 Euro.

Quelle: Aachener Nachrichten, 12. Dezember 2006
© Christoph Stender | Webdesign: XIQIT GmbH
Impressum