www.christoph-stender.de

Studenten entdecken die „einfache Sprache“

Studenten entdecken die „einfache Sprache“

Büchlein bietet viele Grundinformationen

Aachen. Große Teile der Stadt fiebern der Heiligtumsfahrt entgegen. Viele der rund 40 000 Studierenden in Aachen aber können nur wenig mit diesem Thema anfangen. Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) wendet sich aus diesem Grund mit Angeboten speziell an Studentinnen und Studenten.

Am 5. Juni gibt es eine Fahrrad-Wallfahrt nach Kornelimünster. Sie steht unter dem Motto „Heil Dir um den Leib gelegt“. Um 15 Uhr startet die Tour an der KHG in der Pontstraße. Es gehe darum „sich gemeinsam auf den Weg zu machen“, erklärt Guido Schürenberg von der KHG. Diese besondere Wallfahrt sei „fromm, aber nicht zu fromm“, versprach er. Der Weg nach Kornelimünster führt über die Kaiserroute. In der Abtei Kornelimünster wird Station gemacht. In Aachen werde zum Abschluss gemeinsam gegrillt, erklärt er.

Auch zum Gottesdienst an Fronleichnam, 7. Juni, auf dem Katschhof lädt die KHG interessierte Studierende herzlich ein. Beginn ist laut offiziellem Programm um 18.30 Uhr.

Für alle, die noch mehr wissen wollen, bietet das Buch „Pilgern ist Leben. Vom Glauben erzählt aus dem Aachener Dom“ Grundinformationen über den katholischen Glauben. Hochschulpfarrer Christoph Stender und Fotograf Pit Siebigs zeigen und erklären Glauben, Kirche und Dom. Das Büchlein im Pocketformat verbinde „einfache, klare Sprache“ und „hochwertige Auseinandersetzung“, erläutert Stender. Er hofft, dass „Menschen neu entdecken, dass Glaube ihnen etwas sagen kann“. Die Auseinandersetzung mit dem Glauben könnte so auch Spaß und Freude bereiten.

Dabei werden in der neuen Fibel ganz grundlegende religiöse Fragen beantwortet. Zum Beispiel: „Wer ist Gott? Wer ist Jesus Christus?“ Viele Angebote seien so auch auf Nachfrage und vor allem in Zusammenarbeit mit den Studierenden entstanden, sagt Hochschulpfarrer Stender. (sip)

Quelle: Aachener Zeitung, 31. Mai 2007
© Christoph Stender | Webdesign: XIQIT GmbH
Impressum