www.christoph-stender.de

Kategorien-Archiv: Aufsätze + Artikel

Mit Zettel verbindlich himmelwärts

Beiläufig – so scheint es – gibt Jesus den Jüngern im Evangelium dieses Sonntags die Order: „Amen, ich sage euch: Alles, was ihr auf Erden binden werdet, das wird auch im Himmel gebunden sein, und alles, was ihr auf Erden lösen werdet, das wird auch im Himmel gelöst sein.“ Während Jesus diese irdischen und himmlischen […]

Auch in Zum Evangelium veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren

Nicht zu vergeben stresst

Petrus fragt Jesus: Herr, wie oft muss ich meinem Bruder, (die Schwestern betrifft das ebenso) vergeben, wenn er gegen mich sündigt? (Vgl.: Mt 18,21) Hängen wir die Antwort nicht zu hoch, ob nun siebenmal oder bis zu siebzigmal siebenmal, sondern fangen wir mit einem Mal an, draufsatteln geht dann immer noch. Vor ab: Sündigen bedeutet […]

Auch in Allgemein, Auf ein Wort veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Fundsache Credo

„Wer sucht, der findet.“ (Mt 7,8). Diese Erkenntnis ist nachvollziehbar, da lebensnah. Genauso aber auch diese: Wer nicht sucht der findet auch. In beiden Aussagen wird ein Begriff unterstrichen, finden. Gefunden werden Dinge, die eher der materiellen Darreichungsform zuzuordnen sind. Aber auch immaterielle „Dinge“ werden gefunden, wie Zuneigung oder Ablehnung. Bestimmte „Fundsachen“ dürfen nicht behalten […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Lass los und greif zu

Eher beiläufig, auf dem Weg nach Jerusalem mit dem Ziel vor Augen dort seiner Pflicht als frommer Jude nachzukommen, begegnet Jesus einem Mann am Schaftor, nahe dem Teich Betesda, zu dem 5 Säulenhallen gehören, so die Beschreibung. (Joh 5,1-16) In diesen Hallen, abseits vom Stadtleben, lagern Kranke durchsichtig  organisiert. Unter ihnen Blinde, Lahme, Verkrüppelte, eben […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Träume verstehen zu lernen!

Für mein alltägliches Mitteilungsbedürfnis schien mir als Kind meine Muttersprache reichlich. Diese „Genügsamkeit“ mutierte in meiner Jugend zu einer eher dümmlichen Sprachenignoranz, die es in Folge zu tarnen galt mit der Behauptung fehlender Sprachenbegabung meinerseits. Dieser unhinterfragte „Mangel“ konnte mit mir älter werden und wurde auch nie wirklich auf eine Probe gestellt, die zu der […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Vom Alltag zum Fest und zurück

Alltägliche Gegensätze beinhalten Kontinua, das Wiederkehrende. So Sommer und Winter, Tag und Nacht, Blühen und Welken, alltäglich und festlich. Der Gegensatz „alltäglich und festlich“ und seine ihm innewohnende Kontinuität ist Thema der biblischen Begebenheit mit dem Titel: „Der Barmherzige Vater“. Diese Story, die fast ausschließlich von der Bedeutung eines Festes handelt, firmiert auch unter den […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Konferenz: Gott mit am Tisch

Mit Nachklang am Anfang eines Meetings, einer Konferenz, Sitzung oder Zusammenkunft zu beten lässt die Teilnehmenden “wandeln in der Gegenwart Gottes” (Clara Fey) und fordert sie heraus “Gott in allen Dingen zu entdecken” (Ignatius v. Loyola). Konkret bedeutet das für alle, die das Gebet vor und in einer Versammlung „zulassen“, so zu kommunizieren als säße […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Magst mit einem Zirkus ziehn

Diese Erinnerung reicht hinein in die Zeit meines Jahrespraktikums, das ich Ende der 1980iger Jahre im St. Christopherusheim, einer Einrichtung für Kinder mit Behinderung in Trägerschaft der Caritas, am Niederrhein in Oedt absolvierte. Wie ein festes Ritual legten wir besonders an den Geburtstagen der Kinder unserer Gruppe eine Schallplatte der „Dillenburger Spatzen“ auf, an deren […]

Auch in Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Synodalität unter bewölktem Himmel

Wer im kirchlichen Diskurs den Begriff Synodalität verwendet, der sollte auch bereit sein, blitzschnell Rechenschaft über dessen Deutung abzugeben. Denn wie der Donner auf den Blitz folgt, so bringt die kirchliche Großwetterlage wenig zeitversetzt verschiedene, kaum einzufangende Interpretationen dieses Begriffes hervor. Da viele der an einem solchen Diskurs um die Synodalität Beteiligten als auch Umherstehende […]

Auch in Synodaler Weg, Wortgewand veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

Das müssen Sie lesen

Dieses Evangelium macht stark! Eine kanaanäische Frau bittet den Meister um Hilfe. Jesus aber ist abgeneigt, da überzeugt nur einem Volk die Liebe Gottes zusagen zu können, Israel. Auftritt der Jünger: Die empfehlen diese ungläubige Frau fortzuschicken. Hätte Jesus auf sie gehört, dann wäre eine Sensation in der frühen Gestaltwerdung unserer Kirche ausgeblieben. „Gott sei […]

Auch in Allgemein, Auf ein Wort veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren
© Christoph Stender | Webdesign: XIQIT GmbH
Impressum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen